Startseite > Fantasy, Kinder-/Jugendbuch > Kai Meyer: Das Steinerne Licht. Merle-Zyklus 02

Kai Meyer: Das Steinerne Licht. Merle-Zyklus 02

Das Buch fand den Weg zu mir…

Aufgrund von einigen Empfehlungen hatte ich mir gleich alle 3 Bände bestellt und den zweiten Teil nun vom SuB befreit.

Klappentext:

Seit der Zauber der Fließenden Königin den Mächten des Bösen weichen musste, herrschen in Venedig Furcht und Trauer. Meerjungfrauen und Meisterdiebe, Sphinxe und Zauberpriester, sie alle ahnen, dass einzig Merle das Schicksal der Lagunenstadt wenden kann. Und während die Freunde in den Palästen Venedigs um ihre Freiheit kämpfen, fliegt Merle auf dem Rücken eines Löwen durch kilometertiefe Abgründe zur Achse der Welt. Hier, im Reich des steinernen Lichts, muss sie eine Entscheidung treffen – zwischen alten Freundschaften und dem Frieden für die ganze Welt.

Meine Meinung:

Dieser zweite Teil des Merle-Zyklus schließt direkt an den Vorgänger Die Fließende Königin an, so dass man unmittelbar in die Geschichte eintaucht. Gemeinsam mit Vermithrax, Merle und der Fließenden Königin macht der Leser sich auf den Weg zu Lord Licht, um seine Hilfe beim Kampf gegen das Imperium zu erbitten. Dazu müssen sie in die Hölle hinab steigen, ohne zu wissen, was sie dort erwartet. Währenddessen erfährt man auch, wie es in Venedig weitergeht, nachdem die Fließende Königin die Stadt verlassen hat, die den Ägyptern nun schutzlos ausgeliefert ist.

In Das Steinerne Licht entführt uns Kai Meyer wieder einmal in eine Welt die teilweise real erscheint, aber viele fantastische und mystische Elemente in sich birgt. Leider bin ich mit der Handlung und den Figuren noch weniger warm geworden, als im ersten Teil. Dies zu begründen fällt mir allerdings sehr schwer, da es sich um ein reines Bauchgefühl handelt. Ich konnte mich schlicht und ergreifend nicht in die Personen hineinversetzen, was das Lesevergnügen stark gemindert hat.

Nach knapp zwei Dritteln des Buches kommt die Handlung schließlich noch in Fahrt, gewinnt an Spannung und gipfelt wieder in einem Cliffhanger, so dass ich den dritten Teil gleich hinterher lesen werde.

Alles in allem konnte mich Das Steinerne Licht leider nicht vollkommen überzeugen. Nur aufgrund des spannenden Endes fällt die Bewertung noch mittelmäßig aus. Ich bin trotzdem gespannt wie es in Band 3 weitergeht.

Bewertung:

sternsternstern

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. Dezember 14, 2009 um 10:58 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: