Archive

Archive for November 2008

Mini-SUB

November 29, 2008 1 Kommentar

Die Bücher, die ich als nächstes lesen möchte sind:

Diana Gabaldon –  Der Ruf der Trommel

Cornelia Funke – Tintentod

Walt Becker – Missing Link

Cecilia Ahern – Thanks for the Memories

Frances Hodgson Burnett – A little Princess

Wie man unschwer erkennen kann hänge ich immer noch in den Highlands fest. Es ist immer noch nicht wirklich spannender geworden. Vielleicht fragen sich einige, wieso ich mich dann weiter quäle und es nicht in die Ecke stelle?! Zum Abbrechen ist es dann doch noch zu gut. Danach mache ich aus meinem SUB erstmal eine Gabaldon-Freie-Zone!

Kategorien:Mini SUB

SUBgeplänkel

November 23, 2008 2 Kommentare

Auch ich habe einen SUB – den Stapel ungelesener Bücher.

Wenn man ihn sich genauer anschaut, fühlt man sich gleich in die 50er und 60er Jahre zurück versetzt. Was da für Schätze lagern. Wahrscheinlich kommen einige nicht umhin sich zu fragen, ob ich das wirklich alles mal lesen will. Ich sage: Ich weiß es nicht.

Die meisten Bücher auf meinem SUB sind die alten Jugendbücher meiner Mama. Sie hat früher auch gerne und viel gelesen und hat mir, die diese Leidenschaft weitergeführt hat, diese Bücher vermacht. Ich könnte diese Schätze niemals verkaufen, vertauschen oder gar wegwerfen, aber ob ich sie jemals alle lesen werde weiß ich nicht. Sie stehen auch noch alle in meinem Elternhaus und irgendwann werde ich sie mal abholen. Immer wenn ich einige Tage bei meinen Eltern verbringe nehme ich mir eines dieser Bücher vor und lese es. Im Sommer habe ich Nesthäkchen gelesen und Pucki, wobei ich letzteres für fuchtbar befunden habe. Ich weiß schon, warum ich sie nicht als Kind gelesen habe.

Was ich mich bei Betrachtung meines SUBs ebenfalls gefragt habe ist: Gibt es diese Gattung von Büchern noch? Früher nannte der Schneider Verlag sie Mädchenbücher, erkennbar an dem weißen Grundton. Sicher, es gibt noch Bücher für Mädchen, aber nennt man sie auch noch so? Findet man in den heutigen Büchern für Mädchen noch dieses „Heile Welt“-Schema im Internat? Ich glaube nicht. Heutige Bücher dieser Gattung heißen „Hollywood – Geheimnisse“ oder „Mirabella – Cinderella“. Man geht mit der Zeit, nur mein SUB lebt in der Vergangenheit.

Ich für meinen Teil, werde jetzt einen Adventskalender basteln und mal sehen ob ich mit Frau Gabaldon noch warm werde.

51p8evz484l_sl160_

Der Film zum Buch

November 23, 2008 1 Kommentar

Ja, ich habe Twilight (Biss zum Morgengrauen) und Konsorten gelesen.

Ja, ich bin süchtig nach Harry Potter.

Nun ist es so, dass ich mich seltener als selten in einen unbequemen Kinosessel hocke, um mir einen Film anzusehen. Man kann die Beine nicht hochlegen, an der spannendsten Stelle hustet jemand und immer raschelt einer mit seiner Popcorn-Tüte. Wenn ich mich dann doch mal dazu entschließe die gemütliche Couch gegen einen Sessel mit Kaugummiflecken und Nachoskrümeln zu tauschen, dann weil ein Buch verfilmt wird.

11.12.2008: Tintenherz

22.Januar 2009: Twilight

17. Juli 2009: Harry Potter und der Halbblutprinz

Das bedeutet, ich werde im nächsten halben Jahr öfter ins Kino gehen, als in den letzten 2 Jahren zusammen. Na Bravo…

Highlands Overkill

Ich glaube ich habe einen gewaltigen Highlands Overkill. Jamie – Claire, Brianna – Roger, Brianna – Claire, Jamie – Brianna, Roger – ???. Ich lese gerne historische Romane und ich liebe Buchreihen mit richtigen Wälzern, aber ich glaube bei diesem Exemplar hier habe ich gehörige Startschwierigkeiten. Mich erwarten noch über 1000 Seiten der Irrungen und Wirrungen und nachdem ich seit Wochen immer wieder ein Buch aus dieser Saga lese, kann ich es bald nicht mehr sehen…Wenn da nicht bald mal etwas passiert, dann…